Institut bewertet Wirksamkeit von Luftreinigern gegen Atemwegviren

| News Klima-/Lüftungstechnik

Getestete Wirksamkeit gegen das humane Coronavirus

Daikin vertreibt seit über 45 Jahren Luftreiniger und sieht als Spezialist für Raumluftqualität es als seine Mission, innovative Lösungen anzubieten. Die Luftreiniger des japanischen Herstellers und seine patentierte Luftreinigungstechnologie namens Flash Streamer, die in Daikin Geräten zum Einsatz kommt, haben ihre Wirksamkeit gegen Luftverschmutzung sowie Pollen und Viren seit langem bewiesen.

Um die Wirksamkeit seiner Technologie erneut zu untermauern, hat Daikin Europe N.V. das renommierte französische Labor Institut Pasteur de Lille mit den Tests seiner Luftreiniger-Reihe beauftragt. Es wurde dabei formal nachgewiesen, dass die Daikin-Modelle mehr als 99,98 % des humanen Coronavirus HCoV-229E in 2,5 Minuten inaktivieren. Das ist ein wichtiger Erfolg.

Das Institut Pasteur de Lille führte den Test mit dem Virus HCoV-229E durch, einem Coronavirus, das eng mit SARS-CoV-2 verwandt ist. Auf das SARS-CoV-2-Virus selbst wurde aus Sicherheitsgründen nicht zurückgegriffen. Die Tatsache, dass die beiden Viren derselben Familie angehören, ist ein starker Hinweis darauf, dass Daikin-Luftreiniger effektive Lösungen zur Verringerung des Risikos der Virusübertragung sind und dabei helfen, die Corona-Pandemie zu bekämpfen.

Die Wirksamkeit der Daikin Luftreiniger erfolgt über einen hochleistungsfähigen elektrostatischen HEPA-Filter, der das Virus einfängt und über die patentierte Flash Streamer-Technologie von Daikin, die das Virus inaktiviert.

Die Luftreiniger wurden auch auf Wirksamkeit gegen H1N1, das Virus, das die saisonale Grippe verursacht, getestet. Unter den gleichen Testbedingungen schlussfolgert das Institut Pasteur de Lille aus seinen Tests, dass die Daikin-Luftreiniger mehr als 99,93 % dieses H1N1-Virus in 2,5 Minuten eliminieren. Dies zeigt, dass die Geräte auch im Kampf gegen die Grippe sehr leistungsfähig sind.

Luftreinigung und Lüftung sind der Schlüssel zu einem gesunden Innenraumklima

Daikin Luftreiniger reinigen die Raumluft, indem sie die Luft durch das Gerät zirkulieren und dabei durch eine Vielzahl von Filtern und Reinigungstechnologien strömen lassen. Typischerweise werden die Geräte in Wohnräumen, Büros, Einzelhandelsgeschäften, Klassenzimmern sowie Warte- und Sprechzimmern bei Ärzten verwendet. Der Luftstrom eines Daikin-Luftreinigers beträgt ca. 330 m³/Stunde. Das bedeutet, dass die Luftmenge bei durchschnittlicher Raumgröße mehrmals pro Stunde durch das Gerät strömt.

Olivier Luminati, Projektmanager für Lüftungstechnik und Luftreiniger bei Daikin, der beim Testprojekt eng mit dem Institut Pasteur de Lille zusammengearbeitet hat, sagt: „Die Testergebnisse sind eine großartige Nachricht für die Gesellschaft. Gerade jetzt, wo sich alle auf die Rückkehr ins Büro und ins normale Leben vorbereiten, können wir die Voraussetzungen dafür schaffen, dass dies auf eine sicherere Art und Weise geschieht. Daikins Engagement für gesunde Innenräume hat zu einem breiten Portfolio an Luftfilter- und -reinigungsprodukten geführt. Wir verwenden diese Technologien in unseren Klima-, Heizungs- und Lüftungslösungen sowohl für kleine als auch für große Gebäudeanwendungen. Grundsätzlich können wir jedem, der saubere und frische Raumluft benötigt, dabei helfen, die richtige Lösung zu finden.“

„Die Luftqualität in Innenräumen hat einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Leistung der Menschen. Dabei gibt es viele Faktoren, die die Luftqualität beeinflussen, wie zum Beispiel PM2,5-Partikel[1], Allergene, die Luftfeuchtigkeit und mehr. Daikin hat diese Herausforderung schon vor langer Zeit erkannt und 1975 seinen ersten Luftreiniger in Japan auf den Markt gebracht. Anthony Dimou, Vertriebsleiter der Business Unit für Luftreiniger bei Daikin für die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA): „Die erzielten Ergebnisse durch Institut Pasteur de Lille sind ein Durchbruch für uns und die Gesellschaft. Ich bin zuversichtlich, dass Daikin federführend für das Management der Luftqualität in Innenräumen in der EMEA-Region werden kann.“

* Detaillierte Testergebnisse für die einzelnen Daikin-Luftreinigertypen

  • Das Daikin-Gerät MCK55WVM (Handelsname MCK55W) entfernt im Test von Institut Pasteur de Lille 99,996 % des humanen Coronavirus HCoV-229E innerhalb von 2,5 Minuten bei Turbogeschwindigkeit unter Laborbedingungen (luftdichte Kammer mit Innenvolumen 0,47 m³, keine Lufterneuerung). Das humane Coronavirus HCoV-229E unterscheidet sich von dem für COVID-19 verantwortlichen Virus SARS-CoV-2, gehört aber zur gleichen Familie von Coronaviren.
  • Das Daikin-Gerät MC55WVM (Handelsnamen MC55W/VB) entfernt im Test von Institut Pasteur de Lille 99,98 % des humanen Coronavirus HCoV-229E in einer Laufzeit von 2,5 Minuten bei Turbogeschwindigkeit unter Laborbedingungen (luftdichte Kammer mit Innenvolumen 1,4 m³, keine Lufterneuerung). Das humane Coronavirus HCoV-229E unterscheidet sich von dem für COVID-19 verantwortlichen Virus SARS-CoV-2, gehört aber zur gleichen Familie von Coronaviren.
  • Das Daikin-Gerät MCK55WVM (Handelsname MCK55W) entfernt im Test von Institut Pasteur de Lille 99,986 % des Influenza-A-Virus vom Subtyp H1N1 in einer Laufzeit von 2,5 Minuten bei Turbogeschwindigkeit unter Laborbedingungen (luftdichte Kammer mit Innenvolumen 0,47 m³, keine Lufterneuerung).
  • Das Daikin-Gerät MC55WVM (Handelsnamen MC55W/VB) entfernt im Test von Institut Pasteur de Lille 99,93 % des Influenza-A-Virus vom Subtyp H1N1 in einer Laufzeit von 2,5 Minuten bei Turbogeschwindigkeit unter Laborbedingungen (luftdichte Kammer mit Innenvolumen 0,47 m³, keine Lufterneuerung).

 

Quelle: https://www.daikin.de/de_de/pressemeldungen/luftreiniger_pasteur.html

ShopIcon ShopIcon Lupe SucheIcon E-Mail Kontakt
ShopIcon ShopIcon Lupe SucheIcon E-Mail Kontakt